1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Regionalpartnerschaften

Regionalpartnerschaften

(© Shutterstock)

Die intensivste Form der Zusammenarbeit für Sachsen sind interregionale Partnerschaften. Sie sind offiziell von den Regierungen der Regionen initiiert und sprechen viele Themen und Gesellschaftsgruppen an.

Organisation der Partnerschaft

Die Basis einer interregionalen Partnerschaft ist eine Gemeinsame Erklärung über Zusammenarbeit, die auf beiden Seiten den politischen Willen einer Kooperation auf verschiedenen Gebieten betont. Die bereits vorher bestehenden gemeinsamen Aktivitäten werden durch die interregionale Partnerschaft institutionalisiert und politisch sowie finanziell gefördert. Koordiniert werden die Partnerschaften auf sächsischer Seite durch die Staatskanzlei bzw. das Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit (in Bezug auf Ungarn).

Alberta/ Kanada

Alberta/Kanada

Seit 2002 besteht zwischen Sachsen und der kanadischen Provinz Alberta eine enge Beziehung.

Bretagne/ Frankreich

Bretagne/Frankreich

Zur Bretagne besteht bereis seit 1995 eine sächsische Partnerschaft.

Hubei/ China

Hubei/China

Die Provinz Hubei in der Volksrepublik China ist seit 2007 ein verlässlicher Partner für Sachsen.

Slowakei

Slowakei

Die Beziehungen zwischen dem Freistaat Sachsen und der Slowakei werden seit Mitte der 1990er Jahre kontinuierlich ausgebaut.

Ungarn

Ungarn

Nicht erst seit 1993 ist Ungarn ein verlässlicher Partner für Sachsen.